RUTH . KÖNIG . KLASSIK

Mehr als nur CDs!

Bei RUTH KÖNIG KLASSIK finden Sie CDs und DVDs aus den Bereichen Klassik, Jazz, Filmmusik, Crossover und Literatur. Mit einem Bestand von über 10.000 CDs ist das Geschäft sehr gut sortiert und bietet neben vielen Neuheiten, dem breiten Standardrepertoire der Klassik auch jede Menge Besonderheiten und Raritäten. Im Bereich der Kinder-CDs und Hörbücher hat sich gerade in letzter Zeit das Angebot ausgeweitet.

Über allem steht aber die kompetente und individuelle Beratung, die Möglichkeit, jede CD vor dem Kauf anhören zu können und der Service, nicht vorrätige Titel kurzfristig zu bestellen und auf Wunsch auch zugeschickt zu bekommen.

Weihnachtsempfehlungen

Klassik zum Fest – immer eine gute Idee

Bei den Arrangements von German Brass handelt es sich um etwas ganz Anderes, etwas ganz Neues und Hörenswertes. Das beginnt schon mit der Bearbeitung des berühmten „Abendsegen“ aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Wenn die im Wald verirrten Kinder ihr „Abends will ich schlafen geh’n“ anstimmen und langsam von schützenden Engeln umgeben werden, geht einem wahrlich das Herz auf.

Italien! Ein einmaliges Land – Sonnenschein, Meer, der Duft von Zitronenbäumen und Kaffee, ein unvergleichliches, gefühlvolles Lied. Italien und seine Musik haben eine magische Anziehungskraft, stärker als jede andere Kultur – auch auf Jonas Kaufmann. Sein neues Album Dolce Vita ist eine Hommage an diese Kultur, die zahllose unsterbliche Tenor-Melodien hervorgebracht und Kaufmann intensiv geprägt hat.

Das Besondere dieses Weihnachtalbums sind neben den fantastischen Interpreten, dem Chor des BR und dem Münchner Rundfunkorchester unter Howard Armans Leitung die außergewöhnlichen Arrangements. Der aus London stammende Chorleiter Howard Arman bearbeitete unter anderem das Stück „A Christmas Festival“ von Leroy Anderson, dem Komponisten des Ohrwurms „Typewrighter“ aus dem Jerry-Lewis-Film von 1963, für ein großes Sinfonieorchester. Tatsächlich zitiert der geschickte Arrangeur bei vielen nachfolgenden Tracks den Sound alter Hollywood-Partituren.

Als die Musik auf dieser CD vom 13. bis zum 17. Jahrhundert komponiert, gespielt und gesungen wurde, kannte man den erst 1839 ins Leben gerufenen Adventskranz noch nicht. Er wurde schließlich von einem evangelisch-lutherischen Theologen im Norden Deutschlands ersonnen und erst ein knappes Jahrhundert später auch vom überwiegend katholischen Süden übernommen. Wie man Weihnachten damals zur Zeit der Reformation feierte, zeigen uns auf ihrer neuen CD „Weihnachten aus dem Berliner Dom“ die Lautten Compagney und der Staats- und Domchor Berlin.

Schönste Trompetenmusik

Alsion Balsom mit „Jubilo“

Auf Alison Balsoms Schreibtisch stapeln sich die Partituren barocker Solokonzerte, die die britische Trompeterin irgendwann einmal einspielen möchte. Wie immer fiel ihr auch bei ihrem neuen Album „Jubilo“ die Auswahl nicht leicht. Da es sich nun aber um eine CD handelt, die kurz vor Weihnachten erscheint, sollte Balsoms Lieblingsstück, das berühmte Concerto grosso op. 6 Nr. 8 „Weihnachtskonzert“ von Arcangelo Corelli, auf gar keinen Fall fehlen. Dass in dem originalen Stück für Streichorchester, zwei konzertierende Violinen und Cello eigentlich gar keine Trompete, schon gar nicht eine Trompete als Soloinstrument, besetzt ist, stört die Hochschulprofessorin mit den langen blonden Haaren nicht weiter.

Besondere Empfehlungen

Bernhard Blattmann ist seit 2001 bei note 1 music zuständig für die Pressearbeit und das Repertoire des Independent-Klassikvertriebs. Als ebenso leidenschaftlicher wie profunder Klassikliebhaber stellt er jeden Monat in »Blattmanns Sieben« sieben ausgewählte Neuheiten aus dem Programm vor.

Impressum   © RUTH KÖNIG KLASSIK, Kiel 2015